Startseite > Umweltbelastungen > Globale Themen

Globale Themen

An dieser Stelle erfolgt eine Übersicht der globalen Rolle des Militärs bei Umweltbelastungen durch Aufrüstung, Übungen und Kriegseinsätze.

Zu nennen sind hier vor allem:

  • die nukleare Kette zur Herstellung von radioaktiv angereichtem Uran und die damit verbundenen Umweltbelastungen
  • toxische Kriegsrückstände (abgereichertes Uran, weißer Phosphor, Dioxine)
  • der Beitrag des Militärs am globalen CO2-Ausstoss und damit an dem hierdurch maßgebend verursachten Klimawandel

siehe auch unter:
-> Bürgerinitiativen -> globale Initiativen -> Umwelt und Krieg

Arte-Dokumentation: Die Erdzerstörer


Die Autoren werfen einen kompromisslosen Blick auf die letzten 200 Jahre des Industriekapitalismus: Sie erzählen vom Abbau der fossilen Brennstoffe, der Erfindung des Automobils, der Kernkraft und dem Massenkonsum; vom Imperialismus, von Kriegen, vom Wachstum der Städte, von industrieller Landwirtschaft und von Globalisierung. Die Sendung möchte auch zeigen, wer für all das verantwortlich ist. Denn die Schuld an der Umweltkrise trägt nicht die Menschheit an sich – historisch gesehen trifft sie nur eine kleine Minderheit, als erstes Nordamerikaner und Europäer. Die reichsten 20 Prozent der Erdenbürger sind die schlimmsten CO2-Sünder, und ein Fünftel der Weltbevölkerung pflegt heute die verschwenderische Lebensweise, die sich bereits ab dem frühen 19. Jahrhundert im Bürgertum von Industrieländern und Kolonialmächten entwickelte (Quelle: Arte-Textinfo)
Anmerkung K.P.:
Die 98 min-Doku von Arte Frankreich (ausgestrahlt am 30.4.2019 - in der Arte-Mediathek verfügbar bis 28.6.2019) gibt eine sehr gute historische Übersicht der für die heutige, globale Umweltzerstörung maßgebenden Entwicklungen. Dabei wird auch der Militarismus bzw. die imperiale Geopolitik der USA berücksichtigt, was bei historischen Weichenstellungen in der Energie-, Verkehrs- und Agrarpolitik eine nicht unbedeutende Rolle gespielt hat.
alternative Download-Quelle: hier

weiter zu:

Seitenanfang