Startseite > Militärbasen > Truppenübungsplätze

Truppenübungsplätze

Adobe.pngGrüner Tarnanstrich fürs Militär?!
Das Greenwashing der Bundeswehr am Beispiel ausgewählter Truppenübungsplätze
von Vera Lebedeva - Studie der Informationsstelle Militarisierung e.V. / Naturfreunde Deutschlands (Nov. 2016)


Truppenübungsplätze mit neuen Qualitäten

Das Gefechtsübungszentrum (GÜZ) in Letzingen ist Bestandteil des Truppenübungsplatzes Altmark in der Colbitz-Letzlinger Heide. Dort befinden sich mehrere nachgebaute Dorf- und Stadtkulissen, um Bundeswehr-Soldaten für Auslands­einsätze vorzubereiten. Mit der 2017 fertig gestellten Übungsstadt Schnöggersburg ist ein in dieser Größe deutschlandweit einmaliges Übungsgelände entstanden. Dieses soll nicht nur der Bundeswehr, sondern auch verstärkt auch Truppen anderer Staaten zur Verfügung stehen. Die Bürgerinitiative OFFENe HEIDe kämpft seit mehr als 20 Jahren gegen diesen Ausbau, was 2016 auch mit dem Aachener Friedenspreis gewürdigt wurde. Allerdings ist es bisher noch nicht gelungen, vorhandene Widerstände in der Bevölkerung vor Ort aufzubrechen. Hier zeigt sich deren (gefühlte) Abhängigkeit in einem wirtschaftlich strukturschwachen Umfeld.
Quelle: Widerstand gegen Militärbasen (Kampagne Stopp Air Base Ramstein - K. Peil)


siehe auch: --> Umweltbelastungen --> Naturschutz

Seitenanfang